Fachtag "Gut leben in Thüringen - Distanzen gemeinsam überwinden" am 12. Juni ***

PM: Weniger Verbraucherinsolvenzverfahren täuschen über anhaltend hohe Überschuldung hinweg

Nach der Pressemitteilung des 054/2019 des Thüringer Landesamtes für Statistik vom 12. März 2019 haben die Thüringer Insolvenzgerichte im Jahr 2018 über Anträge von 1.595 Verbrauchern entschieden.

 

Der Schuldneratlas Deutschland 2018 der Creditreform Wirtschaftsforschung verdeutlicht, dass die Zahl der überschuldeten Thüringer Bürger nicht gesunken, sondern noch gestiegen ist. Demnach sind etwa 9,3% der Volljährigen in Thüringen überschuldet. 170.000 Thüringer*innen sind also nicht mehr in der Lage, ihre Verbindlichkeiten zu bedienen, ohne dabei lebensnotwendige Ausgaben für Lebensmittel, Strom und Miete zu vernachlässigen.

 

Die seit Jahren anhaltende gute konjunkturelle Lage hat zu keiner Entspannung der Überschuldungssituation geführt. Die zuletzt - laut Statistischem Landesamt um 8,6 % - gesunkene Zahl der bei den Thüringer Insolvenzgerichten durch Verbraucher gestellten Anträge kann nicht als Indiz für eine Entspannung der Überschuldungssituation der Thüringer Bürger gewertet werden.

 

Kontakt für Nachfragen:

LIGA-Fachberatungsstelle für Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatungsstellen und Schuldenprävention: www.fbs.liga-thueringen.de

 

Olaf Gelbhaar           0361-744 38 122
Anja Draber             0361-744 38 120
Sebastian Rothe       0361-744 38 121

 

Für weitere Informationen laden Sie sich hier das Hintergrundpapier zur Pressemitteilung herunter:

 

LIGA WIRKT - Jahresempfang der LIGA Thüringen im Erfurter Augustinerkloster

Unter dem Motto "LIGA WIRKT" lud die LIGA Thüringen am 26. Februar zu ihrem Jahresempfang 2019 in das Augustinerkloster Erfurt ein.

 

Der Zusammenschluss der AWO, Caritas, Diakonie, DRK, Der Paritätische und der Jüdische Landesgemeinde wirkt im Besonderen da, wo er es schafft, das Fachwissen und die Erfahrung von mehr als 60.000 Menschen aus dem Sozialwesen in die Politik zu vermitteln und in Gesetze zu verankern. Dazu muss die LIGA hier und da auch „unbequem und streitbar“ sein, fordert die Vizepräsidentin des Thüringer Landtags Margit Jung. Dabei hebt sie das gute und partnerschaftliche Zusammenwirken der öffentlichen Hand und der freien Wohlfahrtspflege in Thüringen hervor.

 

Auch die Staatssekretärin des Sozialministeriums Ines Feierabend lobte in ihrem Grußwort das kooperative Miteinander. Sie zeigte einige Meilensteine auf, die wir gemeinsam in Thüringen bereits erreicht haben. Aber, so sind sich alle Rednerinnen und Redner einig, Zeit zum Verschnaufen ist nicht gegeben. Das Jahr 2019 hält einige große Herausforderungen bereit.

 

Attraktive Ausbildungs- und Umschulungsbedingungen in den Pflegeberufen oder ein wesentlich besserer Personalschlüssel in Kindergärten sind nur zwei von vielen LIGA Forderungen, welche es umzusetzen gilt.

 

Prof. Dr. Thomas Kliche von der Hochschule Magdeburg-Stendal hebt in der Podiumsdiskussion zum Jahresempfang den Wert der LIGA noch einmal unmissverständlich hervor. Gerade in einer so schnelllebigen und von Unsicherheiten geprägten Zeit wie heute, sollte die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege noch mehr als bisher Anker sein und Sozialpolitik aktiv gestalten.

 

Am Rande des Empfangs stellte die LIGA ihren Jahresbericht 2017/2018 vor. In diesem Bericht werden Menschen vorgestellt, für die die Arbeit der LIGA etwas bewirkt, mit einer Kita-Leiterin, mit einem Schuldirektor, mit Pflegeexpertinnen, mit einer Schuldnerberaterin, einer Betreuerin von Menschen mit Behinderung und einer engagierten Sozialplanerin.

 

2019 LIGA Jahresempfang Gäste

v.l. Wolfgang Tiefensee (Wirtschafts- und Wissenschaftsminister); Ulf Grießmann (Geschäftsführer AWO Landesverband); Dieter Lauinger (Minister für Migration, Justiz und Verbraucherschutz); Stefan Werner (Landesgeschäftsführer des Paritätischen Thüringen); Sebastian von Ammon (Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz); Wolfgang Langer (Direktor des Caritasverband für das Bistum Erfurt)

2019 LIGA Jahresempfang OKR Christoph Stolte

v.l. OKR Christoph Stolte (LIGA Vorsitzender und Vorsitzender Diakonie Mitteldeutschland); Margit Jung (Vizepräsidentin des Thüringer Landtags)

2019 LIGA Jahresempfan Talkrunde

im Gespräch mit (v.l.) Martina Franke (bis Dez. 2018 Schuldnerberaterin bei der Caritas); Martina Gerner (Leiterin DRK-Kita „Gänseblümchen“, Neustadt an der Orla); Kristin Schetat (Leiterin des ambulant betreuten Wohnens und des Feldes der Personenzentrierung beim CJD Erfurt)

2019 LIGA Jahresempfang Prof. Dr. Kliche

v.l. Frieder Weigmann (LIGA Pressesprecher und Pressesprecher der Diakonie Mitteldeutschland), Prof. Dr. Thomas Kliche (Hochschule Magdeburg-Stendal)

Ihre Meinung zum Thema Teilhabe ist gefragt

Unterstützen Sie als Fachkräfte und Multiplikatoren der Eingliederungshilfe das LIGA Projekt „Wie macht man Teilhabe? – Inklusion durch Umbau der Angebote gemeinsam gestalten“

 

Die aktuell stattfindende Onlinebefragung zum Thema Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung wurde verlängert.

 

Aktuell findet eine thüringenweite Onlinebefragung zum Thema Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung und den anstehenden Veränderungen im Zusammenhang mit der Ambulantisierung dreier stationärer Einrichtungen der Eingliederungshilfe statt. Weitere Informationen zu dem Projekt auf dieser Homepage unter „Projekt Teilhabe“.

 

Sie können als Interessierte, Projektbeteiligte, Multiplikatoren und Fachkräfte der Eingliederungshilfe in Thüringen das LIGA Projekt und die Weiterentwicklung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung unterstützen, indem Sie sich ca. zehn Minuten Zeit zum Ausfüllen des Onlinefragebogens nehmen, Ihre Meinung einbringen und so die Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit Beeinträchtigung unterstützen.

 

Der Fragebogen ist unter https://ligateilhabe.typeform.com/to/QX45DB freigeschaltet und steht bis zum 09.02.2019 zur Verfügung. Bitte beteiligen Sie sich.

 

Sie helfen uns ebenfalls, wenn Sie diese Information weiteren Interessierten und aktiv oder passiv am Projekt beteiligten Personen zukommen lassen.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!“

LIGA-Kontakt

Arnstädter Straße 50
(Eingang Humboldt-Straße)
99096 Erfurt
Thüringen


Tel:      (0361) 511499-0
Fax:     (0361) 511499-19


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.liga-thueringen.de


 

Fachtag "Gut Leben in Thüringen" in Crossen